Aktuelles - Seite 12

Kristian Borschke, Daniel Clauß, Frank Eberlein, Yannic Grießbach und Alexander Hentsch feierten mit einem Doppelsieg am letzten Wettkampftag sowie einem 4. Platz in der 2.Bundesliga, einen erfolgreichen Saisonabschluss.

2.BUNDESLIGA - Doppelsieg zum Saisonfinale

10.01.2023 - Zum Saisonfinale in der 2.Bundesliga - Ost traf unser Luftpistolen-Team am vergangenen Sonntag, in Frankfurt/Oder auf die Aufsteiger vom Schützenverein „Schönholzer Heide“ sowie der Stralsunder Schützen-Compagnie. Auf dem Papier zählten beide Mannschaften zu den Abstiegskandidaten der Liga.

Das erste Duell gegen die Aufsteiger des Schützenvereins „Schönholzer Heide“ war das erwartete harte Duell, da der Gegner um nichts anders als um den Klassenerhalt kämpfte. Aus Oelsnitzer Sicht gewannen Yannic Grießbach, Kristin Borschke und Daniel Clauß jeweils ihre Duelle. Frank Eberlein musste gegen seinen Gegner ins Stechen, da am Ende Ringgleichheit herrschte. In der Folge zog er beim Stechen den Kürzeren und verlor, wenn auch knapp, sein Duell. Alexander Hentsch musste sich ebenfalls geschlagen geben, was am Ende jedoch keine negative Auswirkung auf den Gesamterfolg hatte. Am Ende setzte sich unser Gildeteam mit 3:2 durch.

Im zweiten Duell des Tages erwarteten wir im Vorfeld ein ähnlich zähes Duell, da es auch für Stralsund um den Klassenerhalt ging. In diesem Aufeinandertreffen ließ unser Gilde-Team den Hansestädtern jedoch nicht den Hauch einer Chance und gewann ihr Duell klar und deutlich mit 5:0. Mit dieser klaren Niederlage muss Stralsund nun in die Relegation und hat dort noch die Möglichkeit den endgültigen Abstieg in die Landesliga zu vermeiden.

Mit den beiden Siegen am letzten Wettkampftag belegt unser Team am Ende den 4. Platz der 2. Bundesliga und hat damit ihr erklärte Saisonziel erreicht. Die Meisterschaft hingegen feierte die Schützengilde Frankfurt/Oder, welche ungeschlagen eine hervorragende Saison schoss und am Ende verdient den 1. Platz belegt. Sie fahren zusammen mit der Schützengilde Wechmar, welche die Vizemeisterschaft feiern kann, demnächst nach Hannover zur Aufstiegsrunde in die 1. Bundesliga.

Trauerstimmung herrscht hingegen beim zweiten sächsischen Verein der Liga, der PSSG zu Dresden. Nach jahrelanger Zugehörigkeit in der 2. Bundesliga müssen sie als Tabellenletzter den schweren Gang in die Landesliga Sachsen antreten. Ohne einen einzigen Sieg in der gesamten Saison, konnten diese ihre Bundesligatauglichkeit auch nicht mehr unter Beweis stellen.

Damit ist unsere Schützengilde der einzige noch verbliebene sächsische Verein in der 2. Bundesliga. Die neue Bundesligasaison beginnt voraussichtlich am 15. Oktober 2023. Bis dahin übernimmt das Meisterschaftssystem den Wettkampfmodus.

Los geht’s für die vogtländischen Sportschützen mit der Kreismeisterschaft Druckluftwaffen am 11./12. Februar in Rothenkirchen.
 
erschienen am: 10.01.2023
Seite 12

Wir sind Markenbotschafter

Unsere Sponsoren

Unsere Förderer

























Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 160
  • Besucher heute: 2.179
  • Besucher gestern: 3.556
  • Besucher gesamt: 20.157.709