Unsere Salutabteilung

Das Salutschießen ist eine Tradition, die in vielen Ländern gepflegt wird und bei dem an besonderen Festen und Ereignissen mit historischen Kanonen oder Gewehren mindestens ein Knall erzeugt wird. Bei der verwendeten Munition handelt es sich um Platzpatronen, die ungefährlich und mit Schwarzpulver gefüllt sind.

Die Geschichte des Böllerschießens lässt sich bis in das 14./15. Jahrhundert zurückverfolgen, wenngleich belegte Chroniken rar sind. Das liegt auch daran, dass das Böllerschießen nicht als eigenständiger Brauch betrachtet werden kann, sondern sich mit vielerlei anderen Traditionen entwickelt hat. Die Idee, mit Schwarzpulver "Krach" zu machen, dürfte so alt sein wie die Entdeckung des Schwarzpulvers selbst.
 

Schussfolgen

Es wird dabei nach bestimmten Reihenfolgen geschossen, die der Kommandeur vorgibt. Folgende Grundformen von Salven sind üblich:

Das Lauffeuer wird im gleichen Takt geschossen (man wartet etwa, bis man den Schall vom Vorgänger wieder hört). Das geht mehrere Runden durch, daher muss der einzelne Schütze schnell beim Nachladen sein, damit es keine Verzögerungen gibt.

Das Schnellfeuer wird wie das Lauffeuer im gleichmäßigen Takt ausgeführt, allerdings erfolgen die Schüsse mit kürzestem Abstand unmittelbar hintereinander. Der Salutschuss erfolgt gleichzeitig von allen Schützen.

Das Rad wird mit zunehmender Geschwindigkeit geschossen, bis die letzten 2-3 schon fast gleichzeitig abdrücken.

Gern geschossen wird auch der Doppelschlag, bei dem zwei Schützen direkt nacheinander abfeuern und dann etwas gewartet wird, bis die nächsten beiden feuern.

In der Präzision oder dem Tempo dieser Salven und ihrer Kombinationen zeigt sich die Qualität einer Schützenformation. Es werden in der Regel drei Schüsse, Salven geschossen.

Unter einer Salve versteht man das gleichzeitige Abfeuern mehrerer Geschütze oder Gewehre. Die Salve entstand im militärischen Zeremoniell im 16. Jahrhundert als ehrenbezeigender Gruß durch das Salutschießen. Beim Gruppenschießen erfolgen die einzelnen Schritte auf dem Schießplatz, einschließlich der Ladetätigkeiten, auf Kommando.

                                                    

Neben dem aktiven Sportschießen sind wir auch traditionsbewusst. Seit 2013 hat sich in unserer Schützengilde eine Salutabteilung formiert, bei der aktuell sieben Schützen organisiert sind. Bisher wurden wir zu Hochzeiten, runden Geburtstagen und Eröffnungsfeiern eingeladen.

Sie können uns gerne zu diversen Veranstaltungen buchen! Dazu benötigen wir aber genügend Zeit (ca. vier Wochen) im Vorfeld um die Genehmigung beim Landratsamt für das Salutschießen zu beantragen und um unsere Salutschützen rechtzeitig zu informieren.

Der Unkostenbeitrag ist bitte nach Rücksprache zu erfragen.
 
Interessenten wenden sich bitte an:

Aron Fläschendräger - Sportlicher Leiter Tel.: 0170 / 5594889
Zum Anfang dieser Seite

Neuer Sponsor im Juli

Unsere Sponsoren





































Unsere Förderer







Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 125
  • Besucher heute: 883
  • Besucher gestern: 2.144
  • Besucher gesamt: 17.599.733