Kreisschützentag

- Freie Presse -
(21. November 2011)
 
Schützen setzen künftig stärker auf die Jugend

Einen neuen Vorstand des Schützenkreises haben die Vertreter von 17 vogtländischen Schützenvereinen am Samstag in Schneckenstein gewählt.

SCHNECKENSTEIN – Die Schützengesellschaft Auerbach war in ihrer Vereinsgaststätte Zum Wildschütz in Schneckenstein Gastgeber des Kreisschützentages. 17 Vereine, die dem Sächsischen Schützenbund angehören, hatten 30 Mitglieder dazu entsandt. Insgesamt gehören dem Schützenkreis Vogtland 37 Vereine mit 1151 Mitgliedern an, rechnete der am Samstag wiedergewählte Kreisschützenmeister Peter Hartmann vom Schützenverein Rothenkirchen vor.
Die größten Vereine sind der 1. Vogtländische Großkaliberschützenverein Plauen mit 81 Mitgliedern, der 1. Adorfer Schützenverein mit 76, die Schützengesellschaft Auerbach mit 68, der Schützenverein Rothenkirchen mit 57 und die Schützengesellschaft Oelsnitz mit 50. Nur neun Mitglieder zählen der Schützen- und Traditionsverein Schloss Voigtsberg Oelsnitz, der Klingenthaler Schützenverein Zum Lämpelberg und die Freien Schützen Pausa.
Beschlossen wurde am Samstag, künftig eine Ehrenurkunde des Schützenkreises für besonders verdienstvolle Schießsportler zu verleihen. Diese Ehrung erhielt an Ort und Stelle als Erster Siegfried Oester vom Schützenverein Treffer Plauen, langjähriger Oberkampfrichter des Schützenkreises. Der schied am Samstag aus Altersgründen aus und machte mit Aron Fläschendräger von der Bürgerlichen Schützengilde zu Oelsnitz einen sehr viel Jüngeren Platz. Dessen Bruder Björn übernahm als zweiter Neuling im Vorstand das Amt des Jugendleiters.
Auf den wartet in den nächsten Monaten einiges an zusätzlicher Arbeit, denn die Verbesserung der Jugendarbeit haben sich die vogtländischen Schützen ganz bewusst auf die Fahnen geschrieben, ebenso wie die Verbesserung der Teilnahme an den Rundenwettkämpfen.
Neben den beiden jungen Oelsnitzern gehören dem neuen Vorstand außerdem Peter Hartmann und Marcel Neumann aus Rothenkirchen an, Frank Krause vom 1. Schützenverein Reichenbach, Henry Sattler und Andrea Voigt vom Schützenverein Treffer Plauen sowie Jens Tauscher von der Schützengesellschaft Auerbach. Die Revisionskommission leiten Werner-Peter Fechner von der Schützengesellschaft Schneckengrün und Heinz-Bretzke von der Voigtsberger Schützengesellschaft.
Der neue Vorstand versammelte sich unter einer gelb-schwarzen Fahne mit dem Emblem des Schützenkreises, die in Schneckenstein erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der nächste Schützentag wird am 27. Oktober 2012 in Lengenfeld stattfinden. (phtn/pj)
 

- BLICK -
(28. Dezember 2011)

Die Schützengilde feiert Rekordjahr

Schießen: Oelsnitzer Verein überragend

OELSNITZ – Nachdem die "1.Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz" bereits 2010 von einem Rekordjahr im Kurzwaffenbereich sprechen durfte, erhöhte sich das Medaillenkonto in den vergangenen Zwölf Monaten von 26 auf sagenhafte 44. Zudem konnte sich Mannschaftsführer Klaus Posselt als zweiter Vogtländer zum ersten Mal für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Mit Ehrenurkunden ehrte die Stadt Oelsnitz die erbrachten Leistungen zur Landesmeisterschaft der Großkaliber-Kurzwaffen in Dresden, wo die Gildeschützen Doppel-Landesmeister in der Mannschaftwertung mit jeweiligem Landesrekord wurden. Zudem war man der erfolgreichste sächsische Schützenverein. Björn Fläschendräger als Kreisjugendleiter und Aron Fläschendräger, der das Amt des Kampfrichterobmanns von Siegfried Oester übernahm, wurden des Weiteren in den Kreisvorstand gewählt. "Großer Dank gilt der Schützengilde zu Schöneck und dem 1. Adorfer SV für die tollen Trainingsmöglichkeiten", so Aron Fläschendräger (kare)
Zum Anfang dieser Seite

Neuer Sponsor im Juli

Unsere Sponsoren





































Unsere Förderer







Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 140
  • Besucher heute: 1.588
  • Besucher gestern: 2.315
  • Besucher gesamt: 17.609.000