Aktuelles

Neuer Bezirksmeister – Die Damenmannschaft der 1. Bürgerlichen Schützengilde zu Oelsnitz. Von links: Sybille Jüngel, Patricia Fläschendräger und Ute Wagenführer.
 

Bezirksmeisterschaft Druckluftwaffen: Damen stehlen den Herren die Show

Am vergangenen Wochenende fanden auf dem Gelände des SV Burgstädt die Bezirksmeisterschaften in den Disziplinen der Druckluftwaffen statt. Unsere Gilde trat die Reise mit zehn Sportschützen an. Vor allem unsere Damenmannschaft und unsere Nachwuchsschützen ließen mit tollen Leistungen aufhorchen. Am Ende sprangen sechs Medaillen heraus.

So gewann Florian Jüngel mit dem Luftgewehr (Jugendklasse/336 Ringe) mit nur zwei Ringen Rückstand den Vizetitel. Domenic-Pascal Schneider tat ihm dies in der Juniorenklasse A gleich. Seine 315 Ringe bedeuteten ebenfalls Silber. Peter Fritzsch holte mit der Luftpistole (Juniorenklasse A/ 326 Ringe) gar seinen ersten Bezirksmeistertitel.

Bei den Herren lief es hingegen noch nicht ganz rund. Aron Fläschendräger kam mit der Luftpistole (Herrenwertung/368 Ringe) auf den undankbaren 4. Platz, vor Teamkollege Ronny Schnabel mit 360 Ringen. Dauerbrenner Klaus Posselt erwischte einen schwarzen Tag. Seine 328 Ringe reichten nur zu Platz 16. In Punkto mannschaftlicher Geschlossenheit zeigte die Jungs der 1. Bürgerlichen Schützengilde jedoch wieder ihr Können. Mit 1056 kam das Trio mit der Mannschaft auf den 2. Platz. Sie mussten sich nur den Schützen des SV Chemnitz 1990 geschlagen geben, welche mit 1075 Ringen einen an diesem Tag nicht zu schlagende Marke aufstellten.

Konstant und erfolgreich war der überhaupt erst zweite Auftritt der neu aufgestellten Pistolen-Damenmannschaft. Zur Kreismeisterschaft am 31. Januar in Rothenkirchen gewannen sie noch alle drei Podestplätze der Einzelwertung, sowie den Mannschaftstitel. Nun war die Aufgabe viel schwerer. In der Einzelwertung (315 Ringe) gewann Patricia Fläschendräger Bronze. Große Freude herrschte bei den Oelsnitzer Damen am Ende. Ihre 893 Ringe bedeuteten den Gewinn des Bezirksmeistertitels in der Mannschaftwertung.

Die Qualifikation für die am 21. und 22. März in Markkleeberg stattfindende Landesmeisterschaften gelang Aron Fläschendräger, Ronny Schnabel, Klaus Posselt sowie den Jungschützen Peter Fritzsch und Florian Jüngel. Die Damen hingegen verzichten auf einen Start in Markkleeberg. Sie wollen sich nach dem Gewinn des Kreis- und Bezirksmeistertitel nun auf die Wettkämpfe im Kleinkaliberbereich konzentrieren.

Mehr als 47 Teilnehmer, aus sechs vogtländischen Vereinen, darunter Schützen aus Plauen, Rothenkirchen, Oelsnitz, Lengenfeld, Adorf und Reichenbach gingen diesmal für das Vogtland an den Start. Innerhalb von 60 Minuten hatten dabei die Sportschützen aus einer Entfernung von 10 Metern, 40 Schuss auf die Scheiben abzugeben. In den Auflagedisziplinen waren es hingegen 30 Schuss in 45 Minuten. Messen mussten sich unsere Starter bei dieser Meisterschaft mit den jeweils besten Schützen aus den Räumen Chemnitz, Zwickau und dem Erzgebirge.
 
erschienen am: 02.03.2015
Seite 87
Zum Anfang dieser Seite

Unsere Sponsoren





































Unsere Förderer







Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 90
  • Besucher heute: 42
  • Besucher gestern: 1.484
  • Besucher gesamt: 17.701.359