Aktuelles

3. Wettkampftag: Zwei unglückliche Niederlagen

Am dritten Wettkampftag der 2. Bundesliga mussten unsere Luftpistolen-Schützen zwei 2:3-Niederlagen einstecken. Gegner im Schießsportzentrum Frankfurt an der Oder waren der Prenzlauer Schützenverein und die Nord-Berliner Schützen-Gemeinschaft. Gegen beide Gegner war ein Sieg in greifbarer Nähe. Im Duell mit den Prenzlauern konnten nur Aron Fläschendräger und Ronny Schnabel Einzelpunkte einfahren. Trotz starker Vorstellung verlor Anneliese Falkenberg. An ihre November-Leistung konnten Dirk Löffler und Daniel Clauß nicht anknüpfen und gaben ihre Punkte ab. Gegen die Berliner war die Luft raus. Außer Anneliese Falkenberg und Ronny Schnabel konnte keiner sein Leistungsniveau abrufen. Daniel Clauß verlor mit nur einem Ring weniger und Dirk Löffler konnte nach Gleichstand sein Duell im Stechen nicht für sich entscheiden.

Unsere Mannschaft rangiert damit auf Platz 6 der Achterstaffel mit 2:8 Mannschaftspunkten und 11:14 Einzelpunkten. Um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern, muss nun am letzten Wettkampftag am 7. Januar ein Sieg her. Bei zweifacher Niederlage muss auf Schützenhilfe anderer Vereine gehofft werden. Dann soll die Bestbesetzung ran, denn verzichtet werden musste diesmal auf Agnes Völker und Jürgen Barth. Gegner sind dann, wiederum in Frankfurt, der auf Platz 2 stehende PSV Olympia Berlin II und die Schützengilde zu Potsdam, aktuell Tabellendritter.
 
erschienen am: 10.12.2017
Seite 4
Zum Anfang dieser Seite

Wahl zum Vogtlandsportler des Jahres 2017

 
Unterstützen Sie uns und stimmen für unsere Mannschaft hier online ab. Vielen Dank!

Zusätzlich können Sie auch per Tippschein Ihre Stimme abgeben:

 
- Freie Presse -
- Vogtland Anzeiger -
- BLICK -
- Kreis-Journal Vogtland -

Die Umfrage läuft vom
6. Januar bis 18. Februar

Unsere Sponsoren









































Unsere Förderer

















Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 72
  • Besucher heute: 1.156
  • Besucher gestern: 1.468
  • Besucher gesamt: 17.889.699