Aktuelles

Die erfolgreiche Oelsnitzer Gildemannschaft - Sachsenmeister 2012!

Sperken verteidigen Landesmeistertitel

Unsere Gilde-Mannschaft hat bei den Sachsenmeisterschaften mit Pistole und Revolver kräftig abgeräumt: drei Gold-, sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen. Mit 11Mal Edelmetall wurde unsere Schützengilde einer der erfolgreichsten sächsischen Schützenvereine. So gelang es den Sportschützen ihren Mannschafts-Landesmeistertitel in der Disziplin Pistole .45 ACP zu verteidigen. Gleichzeitig besserten sie ihren eigenen Landesrekord um 8 Ringe auf. Hinzu kamen noch drei Vizelandes-meistertitel mit der Mannschaft.

Mannschaftsführer Klaus Posselt sicherte sich in der Disziplin .44 Magnum den Landesmeistertitel, Platz Zwei mit der Pistole 9mm Para und einen dritten Platz mit der .45er Pistole. Zudem qualifizierte sich Aron Fläschendräger nach 2009 und 2010 erneut für die im September anstehende Deutsche Meisterschaft in München. Diesmal aber in zwei Disziplinen: Revolver .44 Magnum und Pistole .45 ACP. Letztere gelang ihm das beste Einzelresultat des Tages mit 487 von 500 möglichen Ringen und knackte zudem diesen Landesrekord. Neben diesen Landesmeistertitel gelang ihm ein weiterer Titel in der Disziplin Revolver .357 Magnum, Platz Zwei mit dem .44er Revolver und ein dritter Platz mit der Pistole 9mm Para.

Neben ihm und Mannschaftsführer Klaus Posselt legten auch die Schützen Dirk Löffler, Jens und Hartmut Steindorf sowie Andreas Tiepner zielsicher an. Die Gilde-Mannschaft wurde von einem dreiköpfigen Betreuerteam mit Jan Kautz, Alexander Gritzke und Jürgen Fläschendräger unterstützt.

Insgesamt waren 48 Sportschützen aus 18 sächsischen Vereinen in der Elbestadt am Start. Elf Schützen – sechs aus Oelsnitz, drei aus Falkenstein und einer aus Lengenfeld – vertraten das Vogtland. Geschossen wurde in vier Disziplinen auf 25 Meter Entfernung: Pistole 9 Millimeter Parabellum, Pistole .45 ACP, Revolver .357 Magnum und Revolver .44 Magnum. Die Wertung erfolgte in zwei Altersklassen: Schützenklasse (21-45 Jahren) und Altersklasse (ab 46 Jahren).

Abzufeuern waren 20 Schuss Präzision (viermal je fünf Schuss in 150 Sekunden) sowie 20 Schuss Schnellfeuer (viermal fünf Schuss in 20 Sekunden). Die besten sechs Schützen pro Disziplin qualifizierten sich für das Finale, um dort mit zehn Schuss Schnellfeuer den Landesmeister auszuschießen.
 
erschienen am: 25.06.2012
Seite 194
Zum Anfang dieser Seite

Neue Partner im November



Unsere Sponsoren









































Unsere Förderer









Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 59
  • Besucher heute: 591
  • Besucher gestern: 1.533
  • Besucher gesamt: 17.799.232