Rückblick 2011

- Vogtland-Anzeiger -
(08. November 2011)

Schießsport mit Sahnehaube

Sie tagen im Vereinslokal "Hemingway´s", haben den Schießsport im Visier und verstehen sich als Repräsentanten der Stadt Oelsnitz: Die Mitglieder der 1. BSGi.

OELSNITZ – Zwei Jahre und neun Monate besteht die 1. Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz jung. Trotz dieser recht kurzen Zeit könnte man schon eine Wand mit all den Urkunden tapezieren, die von den Sportschützen erkämpft wurden. Und der dazugehörige metallische Klang der Medaillen gleicht einer Ouvertüre.
Da sind sich die Mitglieder einig, deren Zahl übrigens von anfänglich 14 auf stolze 29 gewachsen ist: Das abwechslungsreiche Vereinsleben quer durch die Generationen ist geprägt vom harmonischen Zusammenhalt. Das soll so bleiben, meinen sie. Richteten sie bislang ihr Augenmerk auf den Kurzwaffenbereich, wollen sie sich allmählich auch auf die Langwaffen konzentrieren. Was war das für ein erfolgreiches Jahr! 13 Medaillen bei den Sächsischen Landesmeisterschaften bedeuten mit je zwei Einzel- und Mannschaftstiteln, dass die Oelsnitzer als erfolgreichster Verein nach Hause zurückkehrten. 31 Medaillen holten die Sportler bei Kreismeisterschaften, davon 20 goldene.
Das ist natürlich kein Selbstläufer, resümiert Vorstandsvorsitzender Björn Fläschendräger. Das "Sahnehäubchen" all dieser Erfolge war die Deutsche Meisterschaftsteilnahme ihres Ältesten aus dem Wettkampfkader, Klaus Posselt. Hinzu kommen die wiederholten Gewinne beim Wernesgrüner-Pokal und dem Scherdel-Cup.
Jeder bringt sich ein, das ist wohl das Rezept ihres Gilde-Lebens, zumal neben den sportlichen Höhepunkten die Geselligkeit großgeschrieben wird: Beim Bowling, dem fulminanten Sommerfest in der Vogtlandhütte Schöneck, Weihnachtsfeiern, Weinfest und "alles ganz flexibel, ohne starre Zeiten", führt Björn Fläschendräger aus. Was ist dieses Jahr noch geschehen? Am Samstag händigte der Gilde-Chef im "Hemingway´s" die Zertifikate für den mit Bravour bestandenen Schießsportleiter-Lehrgang aus. Dieser erstreckte sich über 30 Unterrichtseinheiten in Rothenkirchen. Marcel Jüngel, Jan Kautz, Gert Hofmann, Patricia Huster und Marcel Jahnsmüller haben ihn erfolgreich absolviert und können ab nun bei Wettkämpfen die Kampfrichter in Aufsichtsbelangen unterstützen.
Gibt es weitere Ziele für 2012? Eine schlagkräftige zweite Wettkampf-Mannschaft aus den eigenen Reihen wollen sie perspektivisch aufbauen. Das Niveau soll gehalten werden und der Gewehr-Bereich rückt verstärkt in den Fokus. Großen Dank richten die Gilde-Mitglieder an die Sponsoren sowie die Schützengilde Schöneck und den 1. Adorfer SV für die tollen gebotenen Trainingsmöglichkeiten. (P.A.)
Zum Anfang dieser Seite

Neue Partner im November



Unsere Sponsoren









































Unsere Förderer









Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 63
  • Besucher heute: 465
  • Besucher gestern: 1.697
  • Besucher gesamt: 17.794.986